Universität Heidelberg
June 10, 2019

Hallo allerseits!

Es ist lange her, dass ich über meine Auslandserlebnisse geschrieben habe. Man kann mit Sicherheit sagen, dass ich seit meiner Ankunft in Heidelberg nichts anderes als beschäftigt war (aber auf die beste Art und Weise). In diesem Artikel möchte ich euch gerne all die schönen Wunder zeigen, die ich in der Stadt Heidelberg gefunden habe, und euch einige lustige Fakten erzählen, die ich während meines Aufenthalts hier gelernt habe!

Das Schloss (The castle) und die Alte Brücke (Old bridge) ziehen vor allem Touristen an. Das Schloss befindet sich etwa 100 m über der Stadt und besteht aus einigen Teilen und einem wunderschönen Innenhof, von dem aus ihr einen wunderschönen Blick auf die Stadt und den Neckar (the river that runs through Heidelberg) habt. Das Schloss hat eine mehr als 800-jährige Geschichte! Fast 100 Jahre nach dem Bau lebten dort Könige, und dann, ungefähr 4 Jahrhunderte später, wurden sie vom Blitz getroffen (Gewitter sind hier in Heidelberg ziemlich häufig) und für immer unbewohnbar.

The Alte Brücke is a beautiful structure leading from the Altstadt to the Neuenheim area of Heidelberg. It is the perfect spot for some pictures of the Schloss and the Neckar. On the Altstadt side of the bridge, there is a little Bruckenaffe (bridge-monkey). There was a statue of a monkey on the Old Bridge holding a mirror since the 15th century but during the Nine Years War, it disappeared. A poem was also written about this famous Heidelberg Bridge Monkey in 1632, that is also written on a plaque right by the feet of the Bruckenaffe.

“Was thustu mich hie angaff en?/Hastu nicht gesehen den alten Affen zu Heydelberg/Sich dich hin und her/Da findestu wol meines gleichen mehr.”

(Why are you staring at me? / Haven’t you seen the old monkey of Heidelberg / Look to and fro / There you will find many more of my own kind.)

               

The Bruckenaffe that is currently in Heidelberg was made in the late 70s. You can stick your head inside and there is a local legend that if you rub his mirror you will have good luck/fortune, if you rub his fingers it will ensure you return to Heidelberg and rubbing the nearby bronze mice ensures good fertility. Worth a go!

Es gibt auch viele fantastische und interessante Wanderungen, die ihr in Heidelberg unternehmen könnt. Der Philosophenweg liegt direkt am Neckar und bietet einen herrlichen Blick auf den Fluss und die Stadt. Es ist ein ziemlich steiler Spaziergang, aber die Aussicht ist auf jeden Fall eine Wanderung wert. Wenn ihr euch wirklich traut, ist ein weiterer Spaziergang etwa 400 m über der Stadt! Königstuhl ist ein wunderschönes Waldgebiet weiter oben von der Burg. Aber es ist nicht nur ein Wald da oben! Sie haben auch eine Falkenzuchtstation (falcon breeding station), einen Märchenpark (fairy-tale themed park) und sogar ein Restaurant / Weingut / Hotel! Aber es gibt auch viele Wanderwege, auf denen ihr einen schönen Tag verbringen könnt. Wenn ihr wie ich seid und keine Lust habt, einen Berg zu besteigen, könnt ihr jederzeit die Bergbahn nehmen! Eine Serie von drei verschiedenen Standseilbahnen (funiculars), mit denen ihr ganz nach oben gelangt.

Heidelberg is renowned for being one of the most romantic cities and there is definitely something in the Neckar because a lot of people meet their partner there (my parents included!). One famous love story is from an opera and movie about a student prince who studied in Heidelberg and fell in love with a girl from the city. Another movie which is based on a popular song that came out in the 1920s “Ich hab’ mein Herz in Heidelberg verloren” (I lost my heart in Heidelberg). Everyone who travels here will come across the phrase at some point; because of my parent’s own love-story, I was already very familiar with this song. And maybe you won’t meet the love of your life here in Heidelberg, but you’ll definitely fall in love with the city itself!

Bis zum nächsten Mal!

Kirsten

Ein kleiner Einblick in die Wunder Heidelbergs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *