Universität Regensburg
February 18, 2019

Universität Regensburg
February 18, 2019

A beautiful street in the Altstadt of Regensburg.

Hallo, ich heiße Jade Hughes und dies ist mein erster Blogeintrag. Ich studiere normalerweise Französisch-Deutsch an der Swansea University aber derzeit studiere ich an der Universität Regensburg. Dieser Eintrag und alle weiteren Einträge werden in einer Mischung aus Deutsch und Englisch geschrieben. Wenn Sie etwas nicht verstehen, keine Sorge! Ich biete ein Glossar am Ende. Kurzerhand möchte ich beginnen, über mein erstes Thema zu schreiben – Soziale Probleme in Deutschland.

Ich studiere in Deutschland seit September und ich habe noch nicht ein Beispiel für Soziale Probleme gesehen. Ich schreibe über Probleme, die in den Medien sehr präsent sind, aber in meinem Alltag kein großes Problem sind.

Ein Hauptthema, worüber in den Medien oft gesprochen wird, ist die Migrantensituation. Deutschland ist das begehrteste Land in der EU für Migranten. Since 2015, the German government has taken in over 1,000,000 refugees. This huge influx of people created a burden on the welfare system, and tax money had to be allocated in order to alleviate this. As a result, some Germans believe that their government prioritises migrants over their own citizens. In addition, Germany refused for years to adopt an official policy regarding legal immigration. Many migrants have never been encouraged to apply for German citizenship, despite living in the country for decades. Außerdem erhalten die Kinder von legalen Migranten keine Staatsangehörigkeit ohne einen langen Bewerbungsprozess abzuschließen. Nach Schätzungen hat 25% der deutschen Bevölkerung keine deutsche Staatsangehörigkeit. Als Ergebnis ist die Gesellschaft gespalten.

Ein zweites Problem sind die sogenannten Problemviertel. In Bezug auf Ausbildung sind sie problematsich, weil sie eine hohe Schulabbrecherquote haben. Of course, there are people in other areas of the country that have dropped out of school without qualifications, but the numbers are much higher in these areas. Children living there also have a lower chance of going to university. 16% of the difference in educational achievement between a pupil from an area deemed poor compared to a more well-off area can be put down to background alone. A cycle of poverty is created due to the fact that rich families move out of such areas, leaving poorer families alone with no money flowing into the community. Viele Menschen, die dort leben, sind als die ,,A-Bevölkerung“ bekannt – arm, arbeitslos, Ausländer und alt.

Mein dritter und finaler Punkt ist der Extremismus in Deutschland. Die Zahl von Hassverbrechen ist angestiegen. Zum Beispiel haben Fälle von antisemitischen Verbrechen um 2,5% zugenommen im Vergleich zum Vorjahr. According to a recent study, the majority of Jewish people living in Germany are worried about a rise in Anti-Semitism. Neo-Nazi units have attracted people with by offering a feeling of community alongside their racism and provocation. This attracts vulnerable people, particularly young people that want to belong to a group. Dies hat eine Gefahr geschafft für Minderheiten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Deutschland einige soziale Probleme hat. Diese sind nicht immer so schlimm wie die Probleme, die wir in anderen Ländern sehen, wie Hunger, Kriege oder Naturkatastrophe, aber man musst sich daran erinnern, dass es Menschen gibt, die nicht so glücklich sind wie wir. Natürlich hat Deutschland auch viele Vorteile, worüber ich in meinen kommenden Blogeinträgen sprechen werde. Bis zum nächsten Mal!

_______________________________________________________________________

Glossar:

der Eintrag (noun): Entry
Kurzerhand (adverb):
Without further ado
Begehrt (adjective):
Sought-after, in demand, popular
eine Staatsangehörigkeit erhalten:
to acquire citizenship
einen Bewerbungsprozess abschließen:
to complete an application process
gespalten (adjective):
spliot, divided
In Bezug auf:
in relation to
die Schulabbrecherquote (noun):
school drop-out rate
das Hassverbrechen:
hate crime
die Minderheit:
minority

 

Social Issues in Germany

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *