Universität Heidelberg
June 17, 2019

Hallo allerseits!

In this article I will be talking about the environment; more specifically about how people in Germany are trying to preserve it! It is universally known that Germans are very environmentally friendly and in today’s society it is something that the world is striving to do.

Es gibt so viele kleine Dinge, die jeder von uns im täglichen Leben tun kann, um die Umwelt zu schützen. Recycling und Mülltrennung sind ein guter Anfang. Seit ich nach Deutschland gezogen bin, habe ich 5 verschiedene Lagerplätze für Abfall: eine für Pfand, eine für mein Glas, eine für Plastik, eine für Pappe und Papier und eine für allgemeinen Abfall. Pfand ist eine brillante Idee, die ich gerne in Großbritannien und Irland umsetzen würde. Wenn man eine Plastikflasche, eine Kiste mit Getränken usw. kauft, zahlt man ein wenig mehr. Dann bewahrt man diese Flaschen auf und gibt sie an einem Automaten ab, an dem man eine Quittung erhält, die man dann in diesem Supermarkt einlösen kann Direktes Bargeld oder Geld von seinen Einkauf. Dies ist ein toller und innovativer Weg, um die Menge an Plastik, die weggeworfen wird und unseren Planeten zerstört, zu reduzieren, und bietet Ihnen immer ein bisschen mehr Abwechslung.

Another way you can help the planet is by using public transport or walking/cycling instead of using the car. As soon as I moved to Heidelberg I rented a bike for 13,50€ a month which is a lot cheaper than paying for public transport all the time. Although since I am a student I can use public transport for free in Heidelberg after 7pm every week day and all weekend. I was so shocked to see that most car parks here are never full, and every single bicycle parking area is chocoblocked with bicycles. Germany is a relatively flat country, so it is a lot easier to cycle around here than at home but even that small change makes a massive impact on our environment.

       

Eine der größten Bewegungen, die ich hier gesehen habe, ist “Fridays for Future” oder “School Strike for Climate“. Greta Thunberg begann dies mit einem sehr überzeugenden Punkt: “Warum sollte ich für eine Zukunft lernen, die bald nicht mehr sein wird, wenn niemand etwas tut, um diese Zukunft zu retten?”. Tausende Studenten auf der ganzen Welt demonstrieren vor Parlamenten statt unter dem Motto Freitags für die Zukunft zur Schule zu gehen. Meiner Meinung nach ist dies ein unglaublicher und dringend benötigter Protest, da unsere Welt definitiv gefährdet ist und es für unsere Zukunft nicht nur unmöglich ist, dass sie sich für ihre Zukunft einsetzen, sondern auch entmutigend, dass Erwachsene diesen Kampf noch nicht für sie geführt haben.

Living in Germany has really helped me think about my ecological footprint and I know that as well as going back to the UK knowing my language skills have improved, so has my perspective on how we take care of our planet and hopefully after reading this article yours will too.

Bis zum nächsten Mal und meinem letzten Artikel,

Kirsten

 

Umwelt – Environment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *